Fahrzeuge die außer Dienst gestellt wurden und in Hartenstein jahrelang ihren Dienst getan haben

Phänomen Granit

Fahrzeugart Löschgruppenfahrzeug
Erstzulassung nicht bekannt
Herkunft Rettungsdienst
Fahrzeugart Löschgruppenfahrzeug
Dienstbeginn in Hartenstein 1958
Dienstende in Hartenstein 1969
Bemerkungen Dieses Fahrzeug war ein Rettungswagen und wurde zu einem Löschfahrzeug umgebaut.
Zu diesem Fahrzeug gehörte noch eine Anhänger auf dem weitere Schläuche und eine TS verladen waren.

  • old_phaenomen_granit_1
  • old_phaenomen_granit_2

LO 1801 AKF

Fahrzeugart Löschgruppenfahrzeug
Erstzulassung 02.10.1969
Herkunft -
Fahrzeugart Löschgruppenfahrzeug
Dienstbeginn in Hartenstein -
Dienstende in Hartenstein 14.06.1994
Bemerkungen Abgabe an Landkreis nach Dienstende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • old_elo_1
  • old_elo_2
  • old_elo_3

Ford 81EA-SA

Fahrzeugart TSF
Erstzulassung 24.05.1968
Herkunft ein Geschenk der FFW Enzendorf
Fahrzeugart TSF
Dienstbeginn in Hartenstein 28.02.1991
Dienstende in Hartenstein 07.12.1998
Bemerkungen Dieses Fahrzeug wurde an die FFW Wiesenburg für 1 DM verkauft.

 

 

 

 

 

 

 

 

  • old_transit_1
  • old_transit_2

Robur Granit 27

Fahrzeugart Löschfahrzeug
Erstzulassung 06.05.1953
Herkunft Staatl. Vermittlungskontor Schwerin
Fahrzeugart Löschfahrzeug
Dienstbeginn in Hartenstein 27.06.1996
Dienstende in Hartenstein 17.02.1999
Bemerkungen Verbleib unbekannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • old_granit_1

Opelblitz 300-6H

Fahrzeugart Löschgruppenfahrzeug
Erstzulassung 30.11.1968
Herkunft nicht bekannt
Fahrzeugart Löschgruppenfahrzeug
Dienstbeginn in Zschocken nicht bekannt
Dienstende in Zschocken 22.03.2002
Bemerkungen Dieses Fahrzeug wurde für 1000 € an den Feuerwehrverein Zschocken verkauft.

  • old_blitz_1

UAZ 469 B

Fahrzeugart Einsatzleitwagen
Erstzulassung 01.07.1983
Herkunft Landratsamt Zwickau
Fahrzeugart Einsatzleitwagen
Dienstbeginn in Hartenstein 09.02.1995
Dienstende in Hartenstein 30.07.2002
Bemerkungen Verladen war ein Hydraulisches Rettungsgerät von Weber. Dieses Fahrzeug verbieb in der Hand des Feuerwehrvereins Hartenstein.

 

  • old_uaz_1
  • old_uaz_2

IFA W50

Fahrzeugart Tanklöschfahrzeug
Erstzulassung 1969
Herkunft von FFW Neumark gekauft
Fahrzeugart Tanklöschfahrzeug
Dienstbeginn in Hartenstein 1999
Dienstende in Hartenstein Dezember 2008
Bemerkungen Dieses Fahrzeug verfügte über einen Löschwassertank von 2000 Liter und auf dem Dach befand sich ein Wasserwerfer. Durch seine reine Ausrüstung zur Brandbekämpfung, rückte es meist nur bei Bränden aus. Nach Dienstende des 40 Jahre alten W50 ist er nicht auf dem Schrott gelandet. Das Fahrzeug wurde an den Feuerwehrverein Zschocken verkauft. Dieser hat sich bereiterklärt den alten W50 wieder flott zu machen und ihn als Traditionsfahrzeug zu pflegen und ihn bei Festen und Umzügen zu präsentieren.

 

  • old_w50_1
  • old_w50_2
  • old_w50_3

 

VW T4 Transporter

Fahrzeugart Mannschaftstransportwagen
Erstzulassung 1994
Herkunft von der Sparkasse Zwickau als Spende erhalten
Fahrzeugart Einsatzleitwagen / Mannschaftstransportwagen
Dienstbeginn in Hartenstein 1996
Dienstende in Hartenstein Juni 2013
Bemerkungen

Der VW Transporter leistete uns viele Jahre treue Dienst. Als wir das Fahrzeug von der Sparkasse Zwickau erhielten wurden es in Eigenleistung um- und ausgebaut.

Es erhielt einen Innenausbau zum verstauen von Geräten zur Technischen Hilfeleistung.
Doch auch das Alter nagte an dem Fahrzeug und so mussten sich Gedanken über ein Neufahrzeug gemacht werden. Nachdem dieses im Juni 2013 endlich zur Verfügung stand wurde der Transporter noch als Mannschaftsransportwagen und zum Materialtransport genutzt, bis er schließlich an einen Händler verkauft wurde.

 

  • mtw_front_gross
  • mtw_heck_gross
  • mtw_offen_gross

 

MB 917 Löschfahrzeug

Fahrzeugart Löschgruppenfahrzeug
Erstzulassung 1994
Herkunft Fa. Ludwig
Fahrzeugart Löschgruppenfahrzeug LF 8/6
Dienstbeginn in Hartenstein 1994
Dienstende in Hartenstein Oktober 2015
Bemerkungen

Am 05. Februar 1994 wurde das Löschgruppenfahrzeug den Kameraden seiner Bestimmung übergeben.

Seither leistete es treu seine Dienst in unserer Wehr. Als Komponente beim Aufbau und der Sicherstellung der Wasserversorgung an der Einsatzstelle hat sich dieses Fahrzeug bewährt, da die tragbare Tragkraftspritze (TS 8/8) auch in unwegsamen Gelände eingesetzt werden kann.

Ein Anhänger mit weiterem Schlauchmaterial und einer weiteren Tragkraftspritze ergänzen die Ausrüstung zur Wasserförderung und -fortleitung insgemein.

Das Fahrzeug wurde an die Feuerwehr Burkhardtsgrün verkauft.

 

  • lf8_front

Mittwoch, 25. April 2018

Designed by LernVid.com